Venus® Diamond=27+ONE

Mit den hochästhetischen Nano-Hybrid-Kompositen von Venus® Diamond profitieren Anwender und Patienten von einem durchdachten System in ab sofort 28 Farben – genauer gesagt von 27 bewährten Farbtönen für komplexe, anspruchsvolle Restaurationen und dem brandneuen Farbton Venus® Diamond ONE für alle Basis­restaurationen. Das ist Ästhetik in seiner schönsten Form.

Viele Indikationen
Entwickelt wurde Venus® Diamond als Komposit mit fester Konsistenz für direkte Restaurationen der Klassen I–V, direkte Kompositveneers, ästhetische Korrekturen (z. B. Diastemaschluss, entwicklungs­bedingte Defekte der Zahnhartsubstanz etc.), zur Schienung traumatisch oder parodontal bedingt gelockerter Zähne, für indirekte Restaurationen (Inlays, Veneers), Milchzahnrestaurationen, Stumpf­aufbauten und die Reparatur von Keramik- und Kompositrestaurationen.1

Breites Farbsortiment
Dem Anwender von Venus® Diamond steht mit bis­lang 27 Farben und drei Opazitäten eine große Aus­wahl für komplexe und hochästhetische Restaura­tionen zur Verfügung, beispielsweise auch für den Frontzahnbereich.
Dabei werden folgende Transluzenzstufen unter­schieden:

Maximale Einfachheit
Wer größtmögliche Einfachheit für die tägliche Anwendung sucht, trifft mit dem neuen Farbton Venus® Diamond ONE ab sofort die richtige Wahl. Denn dieser verspricht neben einer außergewöhnli­chen Farbanpassung ökonomisches Arbeiten im Sei­tenzahnbereich, Zeit- und Geldersparnis – mit allen ästhetischen, mechanischen und physikalischen Vorzügen der Venus® Diamond-Produktfamilie. Weniger ist mehr!

(1) In Verbindung mit einem geeigneten Reparatursystem.

Mehr Informationen findet ihr unter www.kulzer.de.

Begleitet uns.